Die LOAD

LOAD ist das Magazin des Vereins zum Erhalt klassischer Computer. LOAD ist aber kein klassisches Vereinsmagazin, sondern eine Zeitschrift für Retro-Liebhaber, die sich für Homecomputer, klassische Spielekonsolen und deren Software interessieren. Egal ob Hardware, Spiele, Anwendungsprogramme, Artikel über längst vergessene Computer oder News und Berichte aus der Retro-Szene, all dies macht das Magazin interessant für jeden Leser, der sich mit den Themen Retro-Computing und Retro-Gaming beschäftigt.

Artikel "Jef Raskin - Die vergessenen Pioniere" im LOAD-Magazin, Ausgabe 01/2012

Artikel „Jef Raskin – Die vergessenen Pioniere“ im LOAD-Magazin, Ausgabe 01/2012

Wie oft erscheint die LOAD und wo bekommt man sie?

LOAD erscheint jährlich und wird gratis während Veranstaltungen wie der Classic Computing und der Gamescom ausgegeben. Daneben unterstützen zahlreiche Partner die Verteilung des LOAD-Magazins, darunter auch Online-Shops. Drei Monate nach Erscheinen der Printausgabe ist LOAD auch als PDF-Version zu haben.

Wie finanziert sich das LOAD-Magazin?

Finanziert wird das LOAD-Magazin zu einem Drittel durch Vereinsmittel. Zwei Drittel der Finanzierung erfolgen durch Werbung im Heft, durch Spenden auf den Veranstaltungen, auf denen LOAD verteilt wird und vor allem durch eine Spendenwand. Dort können in jeder Ausgabe für kleines Geld Anzeigen geschaltet werden. Dieses Angebot nutzen viele Betreiber privater wie kommerzieller Websites. Dadurch gewinnen beide Seiten: Wir können jede LOAD-Ausgabe mindestens in dem Umfang und der Qualität umsetzen wie die erste und zweite Ausgabe – 72 farbige Seiten mit vielen Abbildungen auf hochwertigem Papier. Und Ihr könnt auf einfache Weise eine Kleinigkeit für ein gemeinnütziges Retro-Projekt spenden und dabei sogar für Euch werben.

  • Alle Unterstützer ab 5 Euro erhalten das jeweilige Heft vor dem offiziellen Erscheinungstermin zugeschickt und werden auf der Online-Spendenwand genannt.
  • Alle Unterstützer ab 10 Euro erhalten zusätzlich drei Ansteck-Buttons.
  • Die ersten 44 Unterstützer ab 25 Euro erhalten eine Fläche von 42 x 20 Millimetern zur freien Gestaltung: für eine Anzeige z.B. für einen Onlineshop, eine Retro-Veranstaltung, zum Darstellen eines Foren-Avatars oder einfach nur für Grüße.
  • Die ersten 18 Unterstützer ab 50 Euro erhalten eine Werbefläche von 57 x 30 Millimetern.

Übrigens: Die Einnahmen werden nur für Druck- und Versandkosten eingesetzt. Alle Autoren, Redakteure und Layouter für LOAD arbeiten ehrenamtlich und ohne Bezahlung!

Spendenwand im LOAD-Magazin, Ausgabe 01/2012

Spendenwand im LOAD-Magazin, Ausgabe 01/2012

Wie viele Leser hat die LOAD?

Jede Ausgabe hat eine Auflage von 2.000 gedruckten Exemplaren. Zusammen mit dem PDF-Download kommen wir auf über 10.000 interessierte Leser pro Ausgabe.

Welche weiteren Möglichkeiten gibt es, um das Magazin zu unterstützen?

Nicht zuletzt lebt das LOAD-Magazin durch viele Autoren, die für die LOAD Berichte geschrieben haben. Sie schreiben über ihre Lieblingsspielkonsole, ihren Homecomputer, über die Geschichte eines bestimmten Herstellers oder sind selbst Zeitzeugen aus der „goldenen Ära“ und stellen sich für ein Interview zur Verfügung. Wenn du auch gerne einen Bericht für das LOAD-Magazin schreiben möchtest, setze dich mit uns in Verbindung: redaktion@load-magazin.de.

Werbung ist uns ebenfalls sehr willkommen. Erzähle deinen Freunden von unserem Magazin, Poste Beiträge in deinem Lieblingsforum, Blogge über uns oder verlinke von deiner Homepage auf unsere Website. Das alles hilft uns, unseren Bekanntheitsgrad weiter zu steigern.

Deine Frage wurde hier nicht beantwortet?

Schreibe sie uns: info@load-magazin.de. Wir werden sie dir so schnell wie möglich beantworten.

Ein Gedanke zu “Die LOAD

  1. Pingback: Retro – Magazine | Jungsis Corner

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.